Rheinaugrundschule Mannheim

0621 2936581



Bildungskonzert der Mannheimer Philharmoniker

Einige Klassen unserer Schule besuchten das Bildungskonzert der Mannheimer Philharmoniker. Wir hörten Musik vom Johannes Brahms, lernten die Instrumente eines Orchesters kennen und einige Kinder durften den Musikern sogar dirigieren.

Besuch im Technoseum der Klasse 3c

Die Klasse 3c baute im Technoseum beim Workshop "Kugelbahn bauen" in Kleingruppen eigene Kugelbahnen. Dabei hatten die Kinder viele kreative Ideen, sodass tolle Ergebnisse entstanden.


Aktion Rieseseifenblasen im Leseclub

Was passiert, wenn man Wasser, Speisestärke, Backpulver und Geschirrspülmittel miteinander verrührt? Man kann damit Riesenseifenblasen durch die Luft ziehen! Es fehlen dazu nur noch zwei Stöcke, ein Wollfaden und ein Metallring. Die Kinder im Leseclub haben es ausprobiert und hatten dabei großen Spaß. Vielen Dank an Familie Bruder und Frau Fricke, die diese tolle Aktion ermöglicht haben!


Waldausflug
Am 11.04.22 machten die Klassen 3a und 3d bei strahlendem Sonnenschein einen Ausflug in den Waldspielplatz.
Dort angekommen wurde zuerst unter freiem Himmel gemeinsam gefrühstückt. Danach konnten es die Kinder kaum abwarten zu spielen. Dabei war die Wippe und das Kletterhäuschen besonders beliebt. Einige Kinder trainierten an einer aufgespannten Slackline, die Herr Schleyer mitgebracht hatte. Begeistert wurde auch an einer Laubhütte gebaut und gespielt, während eine Gruppe von Kindern versuchte, wie in der Steinzeit an einer Feuerstelle einen Funken zu erzeugen. Frau Hamberger musizierte sogar mit den Klassen. Es wurden Klatschübungen zu verschiedenen Liedern gemacht. Die Zeit verging wie im Fluge. Zum Abschluss gestalteten wir in Gruppen Bodenbilder aus Naturmaterialien.


Handlungsorientierter Sachunterricht
Die Klasse 3b untersucht das Keimen und Wachsen anhand von selbstgepflanzten Bohnen.


SpoSpiTo - bringt Kinder in Bewegung!

Laufend zu mehr Gesundheit und Klimaschutz

Wir machen mit bei der Aktion SpoSpiTo-Bewegungs-Pass 2022. Gefördert von der Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg ist das Projekt für unsere Schule kostenlos.

Warum haben wir uns dazu entschieden?
Viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule, weil das vermeintlich sicherer ist. Doch der Bring- und Holverkehr vor unserer Schule führt immer wieder zu gefährlichen Verkehrssituationen. Das Projekt ist eine gute Gelegenheit auszuprobieren, ob es auch ohne Auto geht.

Die Herausforderung
Jedes Kind erhält einen SpoSpiTo-Bewegungs-Pass. Für jeden Tag zwischen dem 25.04. und dem 03.06., an dem ein Kind den Weg (Hin- und Rückweg) zur Schule zu Fuß, mit dem Tretroller oder mit dem Fahrrad (erst nach der Verkehrsprüfung) zurückgelegt hat (gerne in Begleitung eines Elternteils), dürfen die Eltern eine Unterschrift in eine entsprechende Tabelle setzen. Ist die Tabelle mit 20 Unterschriften gefüllt, kann der SpoSpiTo-Bewegungs-Pass beim Sekretariat / bei der Klassenlehrkraft abgegeben werden. Dafür erhält jedes Kind eine SpoSpiTo-Urkunde!!
Zusätzlich nehmen vollständig ausgefüllte Bewegungspässe (mit 20 Unterschriften) an einer großen Verlosung teil. Es werden Preise im Wert von 15.000,– Euro verlost.
Zu gewinnen gibt es:

  • 10 Gutscheine im Wert von jeweils 500 Euro für den Webshop von woom
  • 50 BigWheel® Scooter von HUDORA
  • 100 Kinderrucksäcke von Vaude.

Die Preise jedenfalls haben's in sich.

Der Nutzen
Für die Kinder hat es viele Vorteile, den Schulweg zu Fuß, mit dem Tretroller oder dem Fahrrad zurückzulegen:

  • Regelmäßige Bewegung stärkt die Abwehrkräfte, beugt Haltungsschwächen und Übergewicht vor und macht außerdem viel Spaß. Der Weg zur Grundschule eignet sich bestens als tägliche Trainingseinheit.
  • Durch die Bewegung an der frischen Luft werden die Kinder wacher und ausgeglichener, wodurch sie konzentrierter durch ihren Alltag gehen.
  • Die Kinder lernen frühzeitig mit den Herausforderungen des Straßenverkehrs umzugehen und gewinnen Sicherheit. Der Schulweg eignet sich ideal, um richtiges Verkehrsverhalten Schritt für Schritt zu trainieren – zuerst an der Hand der Eltern und später alleine oder mit Freundinnen und Freunden. Das ist wichtig, denn die Eltern können ihre Kinder zukünftig nicht immer auf allen Wegen begleiten.
  • Auf dem Schulweg sammeln Kinder grundlegende Erfahrungen, die für ihre persönliche Entwicklung wichtig sind. Sie knüpfen soziale Kontakte, erforschen mit anderen Kindern die Umgebung und machen Entdeckungen in der Natur.

Kurz: Sie erkunden auf eigene Faust die Welt. Das stärkt ihr Selbstbewusstsein und fördert ihre Eigenverantwortung.

Auch die Eltern profitieren davon, wenn ihr Kind selbstständiger wird. Der morgendliche Stress endet an der eigenen Haustür und die Eltern sparen sich die Zeit für das Bringen und Holen. Wer will, darf seinen Sprössling aber natürlich zur Schule begleiten.
Und nicht zuletzt leisten wir mit dem Projekt einen Beitrag zum Klimaschutz und damit auch für die Zukunft unserer Kinder. Jeder Weg, der zu Fuß, mit dem Tretroller oder mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, verringert den Verkehr und damit auch die Umweltverschmutzung.

Gefördert von:

 

Besuch im Technoseum

Dank der großzügigen Spende des Lions Clubs dürfen wir in diesem Schuljahr kostenlos mit unseren Klassen ins Technoseum Mannheim. Lange war das Pandemie bedingt nicht möglich. Jetzt freuen sich die Kinder auf spannende Ausstellungen, interessante Führungen und erlebnisreiche Workshops. Die Klasse 4c schaute sich die Ausstellung "Rund ums Rad" an und durfte dabei vieles ausprobieren und lernen.
Dank der spannenden Führung erfuhren sie, in welch geschichtsträchtigem Stadtteil unsere Schule liegt. Und wie wichtig die große Relaisstraße für das erste Laufrad war, welches von Karl von Drais erfunden wurde. Bereits der Kurfürst von Mannheim machte Rast im Relaishaus (aus dem französischen von relais = Raststätte), wenn er mit seiner Pferdekutsche Richtung Schwetzingen fuhr.

Im Anschluss an die Führung durch die Ausstellung durften die Kinder an vielen Stationen noch Einiges selbst erleben. Das verschicken einer Rohrpost war besonders beliebt. Aber auch zu erleben, wie Luft einen Gegenstand anheben kann, wie sich viele unterschiedliche Bilder durch drehen zu einem kleinen Film verwandeln oder wie sich verschiedene Farben durch Bewegung verändern.

Die nächsten Klassen freuen sich schon auf den Besuch nach Ostern!


Die Roller sind wieder da!

Dank des Lionsclub konnten auch in dem Jahr wieder die Roller des ADFC für ca. 5 Wochen an die Rheinaugrundschule kommen.

 Brückenbauen im handlungsorientierten Sachunterricht der 3b

Eine unserer dritten Klassen erforscht stabile Träger im handlungsorientierten Sachunterricht. Anhand von verschiedenen Materialien erarbeitet sich eine Inklusionsklasse grundlegende Erkenntnisse zur Brückenbauweise und der Funktion von Tragpfeilern.


 

DAS KLEINE ZEBRA – die etwas andere Verkehrserziehung

Am Montag, den 28.3. 2022 besuchte „Das kleine Zebra“ und die Polizistin Frau Schäfer die Klassen 1 der Rheinaugrundschule.
In diesem verkehrspädagogischen Mitmachtheaterstück hat sich das kleine Zebra verlaufen und trifft auf eine Polizistin, die den Kindern gerade das richtige Verhalten an der Straße erklären will.
Die Kinder wissen jedoch schon ganz viel und helfen dem kleinen Zebra sich im Straßenverkehr recht zu finden. Und gemeinsam klappt es den Zebrastreifen und die Ampel richtig zu benutzen, das Überqueren der Straße zu üben und das richtige Verhalten im Auto dem Zebra zu erklären. Schließlich konnte die Polizistin helfen und das Zuhause des Zebras ausfindet machen und brachte das kleine Zebra wieder zurück zu Mama und Papa.

https://kleines-zebra.gib-acht-im-verkehr.de/zebra-theater/

Die Polizistin und das kleine Zebra bezauberten Groß und Klein und begeisterten durch ihr abwechslungsreiches, lustiges Siel indem die Kinder immer wieder aktiv mit eingebunden waren. Sogar ein Lied wurde gemeinsam komponiert und gesungen.
Vielen DANK an Fr. Schäfer (Polizei Heidelberg) und Fr. Wirth (das kleine Zebra) sowie Fr. Geiger (Kultur in Bewegung e.V.) für die tolle Organisation und Durchführung.

Rheinaugrundschule schickt Frieden

An der Rheinaugrundschule kam am Dienstag den 22.3. die gesamte Schulgemeinschaft zusammen um ein Signal für den Frieden zu setzen.
Die Schulleiterin Frau Wittmann, sprach davon, dass man als Gemeinschaft eine Willkommenskultur gestalten sollte. Jeder der gezwungen ist aus einem Krieg zu flüchten und in Deutschland oder vielleicht auch an der Rheinaugrundschule eine Heimat finden möchte, ist herzlich Willkommen. Es ist wichtig den Menschen zu helfen, Ihnen beizustehen, sie zu Freunden zu machen und zu helfen wo immer man kann.
Dritt und Viertklässler lasen vor, warum Frieden für sie so wichtig ist, die Zweitklässler sprachen FRIEDEN auf verschiedensten Sprachen und das Lied „80 Million „ von Motrip bewegte sichtlich alle. Die Kinder standen in einem sichtbaren Symbol des Friedens und waren fest entschlossen durch das gemeinsame Pusten von Seifenblasen gen Himmel um Frieden für alle zu bitten.



 Faschingsfeier an der Rheinaugrundschule

In diesem Jahr konnte - auch wenn anders als sonst - trotz der vielen Hygienemaßnahmen endlich wieder Fasching an der Schule gefeiert werden.

 

Klasse 4b der Rheinaugrundschule gewinnt Förderpreis der Hopp-Stiftung!

Insgesamt 27 Ipads, Hüllen, App-Guthaben und zwei Ladekoffer im Wert von knapp 14.000 € hat die Klasse 4b mit ihrem Projekt „Ipaddiebe“ unter Leitung von Frau Wachter und Herr Edin gewonnen!! Damit sind sie die erste Klasse an der Schule, die komplett mit eigenen Ipads ausgestattet ist und sie auch jeden Tag im Unterricht benutzt.
Die Schulbücher sind auf den Ipads gespeichert, mit dem BookCreator werden regelmäßig interaktive eigene Bücher über den Lernfortschritt erstellt, Geocaches erlaufen, ganze Themen mit Internetrecherche selbstständig erarbeitet und Dateiverwaltungsprogramme sowie Textverarbeitungsprogramme erlernt.
Mit learningapps erstellen wir eigene Quiz- und Zuordnungsformate und durch Swift playground machen wir die ersten Schritte im Apps programmieren. Über einfache Lernapps wie Anton oder Antolin sind wir schon längst und weit hinaus, nutzen diese aber zeitweise noch zur einfachen Differenzierung.
Aufgesprochene Diktate, Gedichte und selbst erstellte Filme, individuelle Lernpläne…wir lernen stetig dazu und geben unser Wissen auch an andere Klassen und Lehrer weiter.
Die Klassen 4c und 2c sind ebenfalls bereits auf dem Weg zu eigenständigen Ipad-Klassen, hier werden für die Zukunft noch Geräte angeschafft.

Spende für die Leseschule

Dank der großzügigen Spende des Lions Club Mannheim, kann nun auch die Leseschule in die digitale Arbeit voll einsteigen. Vielen Dank dafür.

 


2a in der Bücherei

Am 27.10.21 war die 2a in der Bücherei an der Konrad-Duden-Schule zu Besuch. Gespannt hörten die Kinder der „Igel-Klasse“ Frau Seifert zu, die erklärte, wie eine Bücherei funktioniert. Mit einem kleinen Quiz überprüfte sie anschließend, ob die Kinder alles verstanden haben. Danach durften die Kinder die Bücherei erkunden und ihre Büchereiausweise aussuchen. Nach Stöbern und Suchen wurden die ersten Seiten gelesen. Sehr stolz liehen sich viele Kinder schon die ersten Bücher aus und liefen gemeinsam wieder zurück zur Schule.

IMG_4322
IMG_4322
IMG_4316
IMG_4316
IMG_4310
IMG_4310
IMG_4311
IMG_4311
IMG_4312
IMG_4312
IMG_4317
IMG_4317
IMG_4315
IMG_4315
IMG_4320
IMG_4320
IMG_4321
IMG_4321
IMG_4319
IMG_4319
IMG_4314
IMG_4314

 

 

Die Klasse 1a wünscht schöne Weihnachten!

Handlungsorientierter Sachunterricht: Kerzenziehen in der 3b


 Besuch der Vesperkirche

Auch in diesem Jahr durften wir die Vesperkirche wieder an der Rheinaugrundschule empfangen. Nachdem die Kinder Stofftaschen bemalen und bestempeln durften, wurde gemeinsam zu Mittag gegessen. 

IMG_9053
IMG_9053
IMG_9055
IMG_9055
17db2e5e6cd26a8cc7b1
17db2e5e6cd26a8cc7b1
17db2e5e6e0859c59d52
17db2e5e6e0859c59d52
17db2e5e6f22bc756583
17db2e5e6f22bc756583
IMG_9046
IMG_9046
20211209_095309
20211209_095309
IMG_9056
IMG_9056
20211209_095339
20211209_095339
IMG_9057
IMG_9057
IMG_9058
IMG_9058

Neuer Lesestoff für unseren Leseclub

Viele neue Bücher bevölkern seit letzter Woche unsere Regale im Leseclub. Interessante Sach- und Tiptoi-Bücher, spannende Geschichten von Feen bis Ninjagos und lustige Comic-Romane lassen jedes Bücherwurmherz höher schlagen. Und ehrlich, wer hat schon mal ein Buch in tigrinischer Sprache in der Hand gehabt? Auch das gibt es bei uns im Leseclub. Die Kinder haben schon fleißig gestöbert oder zum Lesen zu Hause ausgeliehen. Danke an die Stiftung Lesen für diese tolle Ausstattung!

 


Der ADFC zu Besuch an der Rheinaugrundschule

Mit Hilfe eines aufgebauten Dunkeltunnels wurde den Kindern eindrucksvoll demonstriert, wie wichtig es in der dunklen Jahreszeit ist, mit Reflektoren oder heller Kleidung auf sich aufmerksam zu machen. Dazu gab es noch einen Beleuchtungschek fürs Fahrrad.

 

Zirkus-Projektwoche der Klasse 4c

Die Kinder der Klasse 4c konnten in der Zirkus-Projektwoche zahlreiche Tricks kennenlernen. Zuerst durften sie alle Disziplinen ausprobieren. Tellerdrehen, Tücher jonglieren, auf einem Seil balancieren, am Trapez turnen oder auf einer Kugel laufen - was am Ende so einfach aussieht braucht ganz schön viel Übung. Deshalb spezialisierten die Kinder sich auf jeweils zwei Kunststücke, die sie für die restliche Woche übten.

Am Ende der Projektwoche durften die anderen vierten Klassen sich die Zirkusvorstellung anschauen, in der alles gezeigt wurde, was die Kinder gelernt haben. Zum Finale machte die ganze Klasse gemeinsam eine Menschenpyramide. Alle Nachwuchs-Artisten können stolz auf sich sein!

36e41743-a0f8-4d22-947b-702091b244c2
36e41743-a0f8-4d22-947b-702091b244c2
IMG_8184
IMG_8184
IMG_8280
IMG_8280
IMG_8185 - Kopie (2)
IMG_8185 - Kopie (2)
IMG_8190
IMG_8190
0cf34461-6775-4704-8718-802d7553d8cb
0cf34461-6775-4704-8718-802d7553d8cb
IMG_8218
IMG_8218
IMG_8215
IMG_8215
Inkeda790b13d-fb02-4a4c-9cd3-32af3986e853_LI
Inkeda790b13d-fb02-4a4c-9cd3-32af3986e853_LI
IMG_8526
IMG_8526
IMG_8283
IMG_8283
IMG_8524
IMG_8524


 Knonster der Klasse 2d

Aus zusammengeknoteten Wollfäden entstehen diese tollen Monster.



Aktion im Leseclub

Wie programmiert man einen Roboter? Dieser Frage sind unsere Drittklässler am Mittwoch im Leseclub nachgegangen. Mit Hilfe der Stadtbibliothek Mannheim konnten die Kinder Mini-Roboter, sogenannte Bee- oder Blue-Bots, programmieren und testen, wie der Roboter die eingegebenen Befehle ausführt. Wir hatten viel Spaß und wollen die Aktion im November wiederholen.

Luft ist nicht NICHTS

Das stellte die Seehundklasse 2d beim Experimentieren am Freitag (22.10.2021) fest. Die Frage zum Experiment lautete: "Wie kannst du Papier tauchen lassen, ohne dass es nass wird?" Neben dieser Frage gab es nur ein Glas und ein Stück Papier.

Motiviert und mit Freude probierte jeder, wie man dieses Problem lösen konnte. Dass man das Glas zum Schutz des Papiers vor dem Wasser benötigt, wurde schnell klar. Aber wie musste das Papier ins Glas und welche Seite des Glases musste ins Wasser getaucht werden?

In Gruppen wurden Erfahrungen ausgetauscht und neue Ideen umgesetzt bis das Trockentauchen jedem gelang. Mit dem neu Gelernten klappte auch der Tauchgang der Gummibärchen.


Mitmach-Märchen Käfer & Co.

In diesem Jahr durften wir wieder das Mitmach-Märchen Käfer & Co an der Rheinaugrundschule begrüßen. Frank Ströber führte zusammen mit einigen Kindern, die auf die Bühne kommen durften, das Märchen „Das muss ich haben!“ auf. In diesem Jahr ging es um Medien, Konsum und Diebstahl.

Als der Kartoffelkäfer Bodo seinen Geburtstag feiert platzen zwei Wanderheuschrecken herein und bieten die brandneuen Hornissen-Spielekonsolen an. Die will natürlich jeder haben! Bodos Freunde kaufen sich sofort eine, weil sie genug Taschengeld bekommen und sich das Spiel locker leisten können. Die Geburtstagsfeier ist damit vorbei, denn alle sind nur noch mit ihrem Videospiel beschäftigt. Bodo macht das sehr traurig. Da kommt ihm eine Idee, wie auch er dazu gehören könnte. Ganz legal ist sein Plan aber leider nicht…

Unsere Viertklässler bei Käfer&Co


Lesung in der Rheinaugrundschule

Der Förderverein der Grundschule veranstaltete im Rahmen der Fredericktage gemeinsam mit dem Quartiermanagement Rheinau eine Lesung für die Erstklässler.

Susanne Glanzner las dabei aus ihrem Buch „Kalle Komet“ vor.

Über 100 Erstklässler lauschten andächtig ihrem Vortrag und unterstützten sie auf ihr Stichwort hin mit lautstarken Raketengeräuschen.

Der 5jährige Paul kann einmal wieder nicht einschlafen. Da entdeckt er vor seinem Fenster Kalle Komet mit seiner knallroten Rakete. Gemeinsam gehen sie auf Weltraumreise und erleben so einiges.

Ob sie auch das Orange des Regenbogens wiederfinden werden, das bei einem Niesanfall zerstört wurde?

Das müssen die Kinder nun selbst herausfinden.

Eine wirklich gelungene Veranstaltung!

Unsere 1a bei der Lesung
Unsere 1b bei der Lesung
Unsere 1c bei der Lesung
Unsere 1d bei der Lesung
Unsere 1e bei der Lesung



„Putz deine Stadt raus“ – und wir von der Rheinaugrundschule sind dabei

In der Woche vom 27.09.-02.10.2021 fand die diesjährige „Putz deine Stadt raus“- Woche der Stadt Mannheim statt. Es ist ein Wettbewerb zwischen den einzelnen Stadtteilen, mit dem Ziel, möglichst viele engagierte Menschen in Gruppen zu organisieren und für die Putzaktion zu motivieren.

Auch einige Klassen der Rheinaugrundschule beteiligten sich mit großer Freude und ebenso großem Tatendrang an er Aktion. Ausgestattet mit Handschuhen, Zangen und großen Mülltüten durchstreiften sie Gebüsche, Böschungen, Grünflächen und machten auch vor sogenannten „wilden Müllkippen“ und Dreckecken nicht halt. Groß war dabei immer wieder das Unverständnis darüber, was die Menschen einfach so in die Natur werfen. Zu den besonderen Fundstücken gehörten Autoreifen, Autoteile und Felgen. Die Fundstücke, die es in großer Menge gab, waren leere Glas- und Plastikflaschen, Zigarettenpackungen, Hundekottüten und sehr viele Masken. „Wie kann man das denn machen?“, „Was denken sich die Leute nur dabei?“ sind nur ein paar der Aussagen, die von den Kindern kamen.

Wir konnten die SchülerInnen mit dieser Aktion hoffentlich sensibilisieren und nachhaltig beeindrucken, damit aus ihnen verantwortungsvolle Menschen werden, die in Zukunft besser auf unsere Natur und unsere Erde aufpassen.


Ganz alleine im Kinosaal!!!

Das erlebte die Klasse 4b am Donnerstag, den 23.9.2021. Mit der Bahn (bzw. Bus) sind wir zum Cineplex in Mannheim gefahren. Dort erwartete uns ein ganzer Kinosaal für uns alleine! Nachdem wir uns alle mit Nachos, riesigen Popcorneimern und literweise Cola eingedeckt hatten, haben wir den Film Tom & Jerry geschaut. Und das alles ohne Werbung und andere Leute.

Es war ein ganz toller Ausflug und wir hatten viel Spaß!

 Klassenzoo der 4b

Die 4b hat einen Klassenzoo! Zum neuen Schuljahr wurde er eingeweiht und beherbergt 12 Gespenstschrecken, 3 wandelnde Blätter und 12 argentinische Waldschaben. Bei den Schrecken und wandelnden Blättern warten wir gespannt auf Nachwuchs!

Jede Woche gibt es einen Zoodienst, der die Tiere füttert, sauber macht und mit Wasser besprüht (das brauchen die Schrecken und wandelnden Blätter um zu wachsen). Als Nahrung gibt es für die Schrecken und Blätter leckere Efeu- und Brombeerblätter. Die Schaben bekommen jeden Tag etwas vom Frühstück der Kinder ab, sie sind Allesfresser und freuen sich über jeden Bissen!

Kommt doch mal zu Besuch in Zimmer 305! Ihr könnt beobachten, füttern und sogar Tiere auf die Hand nehmen wenn ihr wollt, sie beißen alle nicht!

Grüße, eure Zooklasse 4b


Weltkindertag 2021...

... eigentlich ein großes Fest, das wir gemeinsam mit der Rheinauschule Mannheim, den ansässigen Kitas und Vereinen auf dem Marktplatz gefeiert hätten. Aber wie auch im Jahr davor, kam uns die Pandemie und die Umsetzung einer Vielzahl an Vorschriften dazwischen.

Doch mit Unterstützung von Caritasverband Mannheim e. V., Glückspaten e. V., Lions Club und DM-drogerie markt Rheinau ist es dem Orga Team gelungen jeder Kindergartengruppe und Schulklasse in Rheinau- Mitte eine Weltkindertagstüte zu überreichen. In dieser konnten die Kinder verschiedene In- und Outdoorspiele entdecken, sowie Traubenzucker/ Tee und ein paar Spielideen. Die Kinder waren, egal ob groß oder klein, sehr dankbar. Einige waren sprachlos, andere aufgeregt, doch alle waren erfreut und begeistert. Sowie auch die ErzieherInnen und LehrerInnen.

Ein großes Dankeschön möchten wir an die Sponsoren richten, die strahlende Kinderaugen ermöglicht haben.

 

Einschulungsfeier im Schuljahr 2021/22

In diesem Jahr dürfen wir fünf erste Klassen an unserer Schule begrüßen. In coronakonformen Veranstaltungen wurden wurden die neuen Erstklässler Klassenweise an der Schule Willkommen geheißen. Die Aufregung war groß vor der ersten Unterrichtsstunde. Jetzt kann es mit der Schule so richtig losgehen!